ABOUT HLaN

Im Rahmen des Health Reality Lab Networks (“HLaN”) wird ein Reallabor geschaffen, um organisatorische und technische Voraussetzungen für eine valide Bewertung der Akzeptanz und Wirksamkeit digitaler Gesundheitsanwendungen bei deren Nutzern durch Kostenträger und Privatunternehmen zu erarbeiten. Damit wird die Grundlage für nachhaltige Geschäftsmodelle gebildet.

Zum einen wird ein technischer Zugang für DiGA Hersteller für einen sicheren Datenaustausch innerhalb des deutschen Gesundheitswesens entwickelt, zum anderen wird durch kostenfreie wissenschaftliche Evaluationen unter Realbedingungen die notwendige Entscheidungsgrundlage für eine Kostenübernahme geschaffen.

ZIELE DES HLaN-NETZWERKS

  1. Nachhaltige Geschäftsmodelle für deutsche DiGA Hersteller ermöglichen
  2. Standards für die Evaluation & Zulassung digitaler Health Produkte schaffen
  3. Datenübertragung nach IHE FHIR & TI Standards zwischen Digital Health Anwendungen, e-Health Plattformen & elektronischen Patientenakten ermöglichen
  4. Souveränität für Nutzer bei der Übertragung selbst erfasster Gesundheitsdaten sicherstellen

DER WEG INS DEUTSCHE GESUNDHEITSSYSTEM

SmartEvaluation

HLaN bietet die Möglichkeit durch Forschungsinstitute eine wissenschaftliche Evaluation hinsichtlich Akzeptanz, Qualität und Wirtschaftlichkeit der Digital Health Anwendungen durchführen zu lassen. Durch wertvolle Erkenntnisse zur Akzeptanz der Produkte und zum Mehrwert der angebotenen Leistung, können Sie einfach und transparent entscheiden, ob Sie innovative DiGA’s zum dauerhaften Nutzen Ihrer Versicherten, Patienten oder Mitarbeiter in Ihr Leistungsangebot aufnehmen möchten.

SmartSupport

HLaN vernetzt Sie schnell und unkompliziert mit Partnern aus dem deutschen Gesundheitswesen, indem ein bundesweit agierendes Netzwerk aus Startups, Wirtschaftsunternehmen, Kostenträgern, Versicherten, Leistungserbringern und Forschungsinstituten geschaffen wird.
Das Ziel von HLaN SmartSupport ist ein Match-Making zwischen geeigneten Partnern zu ermöglichen, DiGA Hersteller zu unterstützen und gemeinsam vom Wissenstransfer zu profitieren. 

SmartConnect

HLaN entwickelt zudem eine Infrastruktur für den sicheren, patientengesteuerten Datenaustausch zwischen DiGA’s, der Telematikinfrastruktur und/oder bereits bestehenden Patientenakten und Versorgungs-/Forschungsplattformen. An diese Infrastruktur können Sie sich als HLaN Partner kostenlos anbinden.

Im Rahmen der Medica 2019 und des BMC Kongress 2020 wurden die ersten Demonstratoren des HLaN Connect Moduls vorgestellt. Der HLaN-GeN Demonstrator zeigt anhand von Musternutzern wie Patienten selbst erfasste Daten aus ihren digitalen Gesundheitsanwendungen via HLaN und AOK GeN Gesundheitsportal sicher und selbst bestimmt zum Arztinformationssystem ausgewählter GeN Ärzte übertragen können.

WEITERE INFORMATIONEN FÜR…

KOSTENTRÄGER

Sie möchten Ihren Versicherten innovative, digitale Gesundheitsanwendungen zur Optimierung oder Verbesserung der Versorgung, der Behandlung, der Prävention oder der Vorsorge anbieten und sind noch auf der Suche nach dem passenden organisatorischen und regulatorischen Rahmen? Das Health Reality Lab Network, das seit April 2018 im Rahmen des Technologieprogramms Smart Service Welt II des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert wird, kann Sie bei der Auswahl, Umsetzung und Evaluation neuer innovativer DiGA’s unterstützen.

Mit unserem Netzwerk möchten wir Kostenträgern, deutschen DiGA Herstellern, Leistungserbringern und Unternehmen einen geschützten Raum bieten, um sich kennenzulernen, zu vernetzen und die Digitalisierung im Gesundheitswesen gemeinsam voranzutreiben. Im interdisziplinären HLaN Konsortium schaffen wir mit Ihnen die notwendigen Voraussetzungen für dauerhafte, sichere und innovative Versorgungsmodelle.

HLaN bietet Ihnen Unterstützung bei der Auswahl und Zusammenarbeit mit innovativen DiGA Herstellern.

Dr. Jochen Walker
HLaN Kooperationspartner – Verantwortlicher Teilprojekt „Evaluation Krankenkassen“
InGef – Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin GmbH
Tel.: +49 30 212336-470
Email: jochen.walker@ingef.de
Prof.-Dr. Thomas Zahn
HLaN Gesamtprojektleiter
Tel.: +49 30 31999095-16
Email: thomas.zahn@bbw-hochschule.de

UNTERNEHMEN

Das vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Projekt Health Reality Lab Network ermöglicht es Ihnen als Unternehmen bundesweit innovative digitale Anwendungen kennenzulernen und hinsichtlich ihrer Wirksamkeit auf die betriebliche Gesundheit, die Leistungsfähigkeit Ihrer Angestellten und Ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu bewerten.

Hierbei liegt der Fokus auf dem Match-Making geeigneter Partner. Diese werden im Rahmen von Events oder aber durch gemeinsam durchgeführte Wirksamkeits- und Akzeptanzstudien ermöglicht.

Herr Jonas Albert
HLaN Projektleiter
Tel.: +49 030 50930253-1
Email: jonas.albert@bbw-hochschule.de

LEISTUNGSERBRINGER

Durch unser HLaN Netzwerk aus DiGA Herstellern, Kostenträgern und Unternehmen vernetzen wir Sie als Leistungserbringer mit geeigneten Partnern. Gleichzeitig bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich als HLaN Partner kostenlos an die HLaN Affinity Domain anzubinden. So ermöglicht Ihnen HLaN den sicheren, patientengesteuerten Datenaustausch zwischen DiGA’s, der Telematikinfrastruktur und/oder bereits bestehenden Patientenakten sowie Versorgungs-/Forschungsplattformen. Führen Sie im Rahmen von HLaN wissenschaftliche Evaluationen mit geeigneten DiGA Herstellern durch und unterstützten Sie die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens.

Herr Jonas Albert
HLaN Projektleiter
Tel.: +49 030 50930253-1
Email: jonas.albert@bbw-hochschule.de

DAS HLaN-KONSORTIUM

Das HLaN Konsortium bündelt die Expertise verschiedener Akteure im Setting der digitalen Gesundheit.